Kunstlanding: Drei Positionen

Wunderbarstes Wetter, lebendige Themen, eine ästhetisch und inhaltlich spannende Ausstellung im Kunstlanding, nach dem „Schlappeseppel“ (mit intensiver Aufarbeitung der letzten Frankfurt-Exkursion) ein Spaziergang auch ins 18. Jahrhundert (Schloß Johannisburg, Pompejanum war aber leider geschlossen) – das war die Aschaffenburg-Exkursion vom letzten Sonntag.


0 Antworten auf „Kunstlanding: Drei Positionen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = sieben