Referat und lebhafte Diskussion: Gott und das Böse

Entstanden war der Wunsch nach dem Vortrag von Dr. Christina Glaser-Kissenberth aus der Beschäftigung mit dem Thema „Gewalt und Kunst“ im letzten Jahr. Die Theologin, Mitglied der Initiative 12M26, stellte ihre Betrachtungen unter den Titel „Gott und das Böse, oder: Wie ist die Existenz des Bösen in der Welt vereinbar mit der Idee eines güti­gen, barmherzi­gen Gottes?“

Die interne Veranstaltung, die sicherlich auch gut mit größerem Publikum funktioniert hätte, ging nach knapp zwei intensiven und bereichernden Stunden zu Ende (bzw. in den zweiten Teil über, bei dem die weitere Planung der Initiative im Mittelpunkt stand).